Programm

Gesundheit wiederherstellen

Unsere Experten unterstützen Sie dabei, eine bedeutende Säule des BGM, das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM), in Ihrem Unternehmen umzusetzen. Wir bieten Ihnen Hilfe bei der Einführung und langfristigen Implementierung sowie der individuellen Begleitung Ihrer Mitarbeiter im Rahmen von BEM. So helfen wir Ihnen, die gesundheitliche Situation in Ihrem Unternehmen zu verbessern.

Inhalte und Ziele des Betrieblichen Eingliederungsmanagements

Beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) handelt es sich um ein gesetzlich verankertes Instrument (§ 167 Abs. 2 SGB IX), das den Arbeitgeber dazu verpflichtet, allen Mitarbeitern, die innerhalb von zwölf Monaten länger als 42 Kalendertage arbeitsunfähig erkrankt sind (ununterbrochen oder wiederholt), ein BEM anzubieten.

Der vertrauliche Informationsaustausch im Rahmen des BEM soll grundsätzlich dazu dienen, den Mitarbeiter dabei zu unterstützen, eine eventuell bestehende Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, erneuten Arbeitsunfähigkeitszeiten vorzubeugen sowie die Beschäftigungsfähigkeit langfristig zu sichern.

Betriebliches Eingliederungsmanagement als Mehrwert für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Das Hauptaugenmerk beim BEM liegt darin, die individuelle gesundheitliche Situation der Beschäftigten zu verbessern. Wird dieses Ziel erreicht, entstehen daraus auch erhebliche Vorteile für den Arbeitgeber, die wichtig für Arbeitsproduktivität und -klima sind.

Nutzen für Arbeitgeber:

  • Arbeitsunfähigkeitszeiten senken
  • Fürsorgepflicht nachkommen
  • Gesetzliche Vorgabe erfüllen (§ 167 Abs. 2 SGB IX)
  • Kosten reduzieren
  • Produktivität steigern
  • Höheres Commitment der Mitarbeiter
  • Erhalt der Arbeitsfähigkeit qualifizierter Mitarbeiter
  • Verbesserung des Betriebs-Images durch professionelle Personalarbeit
  • Vorbereitung auf den demografischen Wandel
  • Verringerung des Vertretungs- und Mehraufwandes (Stabilisation der Arbeitsabläufe)
  • Integration leistungsgewandelter Mitarbeiter

Nutzen für Arbeitnehmer:

  • Verbessern der gesundheitlichen Situation
  • Steigern der Lebensqualität und Arbeitszufriedenheit
  • Beseitigen von arbeitsplatzbedingten Fehlbelastungen
  • Unterstützung bei der Rückkehr in den Arbeitsalltag
  • Langfristiges Sichern der Beschäftigungsfähigkeit
  • Anpassen der Arbeitssituation (Abgleichen Fähigkeiten und Anforderungen)
  • Unterstützung bei der Einleitung passgenauer Maßnahmen

Auch im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements setzen wir selbstverständlich auf eine genaue Analyse, eine kompetente Beratung sowie ein individuelles Coaching. Dies garantieren wir in Bezug auf die Einführung eines BEM in Ihrem Unternehmen sowie im Zuge der Einzelfallbetreuung Ihrer Mitarbeiter.
Hierbei stehen Ihnen unsere kompetenten BEM-Berater unterstützend zur Seite. Diese sind geschulte Disability Manager (CDMP) und wissen um den sensiblen Umgang mit krankheitsbedingten Themen.