Programm

Die IKK Südwest als Ihr Partner bei der Einführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) im Unternehmen

Um das gesetzlich verankerte Instrument des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) adäquat einsetzen zu können und die Umsetzung in der betrieblichen Praxis zu erleichtern, bietet die IKK Südwest Ihnen Hilfe bei der Einführung von BEM in Ihrem Unternehmen sowie bei der Begleitung einzelner Mitarbeiter im Rahmen der Einzelfallbetreuung an.

Grundsätzlich handelt es sich bei BEM um einen mehrstufigen Prozess. Die Berücksichtigung der einzelnen Prozess-Phasen stellt eine unabdingbare Voraussetzung dar, um einen rechtssicheren Ablauf zu gewährleisten. Um die Komplexität des Prozesses und den damit einhergehenden Aufwand für Sie so gering wie möglich zu halten, haben wir ein umfassendes Portfolio an Unterstützungsmöglichkeiten entwickelt, welches Sie je nach Bedarf gezielt in Anspruch nehmen können. Das Angebot gliedert sich in folgende Bausteine:

  • Beratung zur Durchführung und Implementierung
  • Information zu rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Einbeziehen aller Phasen des BEM-Prozesses
  • Selektion und Dokumentation von BEM-Fällen
  • Bereitstellen eines Formularwesens
  • Schulung der BEM-Verantwortlichen im Unternehmen
  • Bereitstellen eines Handlungsleitfadens

Auch im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements setzen wir selbstverständlich auf eine genaue Analyse, eine kompetente Beratung sowie ein individuelles Coaching. Dies garantieren wir in Bezug auf die Einführung eines BEM in Ihrem Unternehmen sowie im Zuge der Einzelfallbetreuung Ihrer Mitarbeiter.
Hierbei stehen Ihnen unsere kompetenten BEM-Berater unterstützend zur Seite. Diese sind geschulte Disability Manager (CDMP) und wissen um den sensiblen Umgang mit krankheitsbedingten Themen.

Weiterführende Informationen: