Gesundheit in der Pflege

Pflege gestalten – Gesundheit erhalten

Betriebliche Gesundheitsförderung

Mit dem Programm „Pflege gestalten – Gesundheit erhalten“ unterstützt die IKK Südwest Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bei dem Aufbau sowie der Umsetzung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Hierfür stehen neben den regionalen Gesundheitsberatern der IKK Südwest ein großes Netzwerk an kompetenten Dienstleistern und finanzielle Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Angelehnt an das bewährte IKK Jobaktiv-ABC mit den Bausteinen Analyse, Beratung und Coaching werden in diesem Programm sämtliche Angebote auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zugeschnitten. Darüber hinaus hat die IKK Südwest mit ihren Kooperationspartnern weitere Angebote speziell für die betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege entwickelt, wie z. B.

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) zielt darauf ab, die individuelle gesundheitliche Situation der Beschäftigten wiederherzustellen, neue Arbeitsunfähigkeitszeiten zu vermeiden und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Die Experten der IKK Südwest beraten Sie bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben und helfen Ihnen dabei, individuelle Lösungen für Ihre Mitarbeiter zu finden.

Angebote für Pflegebedürftige

Neben der Betrieblichen Gesundheitsförderung bietet die IKK Südwest mit dem Programm „Pflege gestalten – Gesundheit erhalten“ auch Leistungen zur Prävention und Gesundheitsförderung für Bewohner in teilstationären und stationären Pflegeeinrichtungen an.

Unsere Gesundheitsexperten unterstützen Sie dabei, gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation und Ressourcen Ihrer Bewohner zu entwickeln und umzusetzen. Die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen sowie das Pflegepersonal werden in diesen Prozess aktiv eingebunden, um einen nachhaltigen Erfolg zu sichern und damit auch die Pflegekräfte zu entlasten.

Die Maßnahmen für die Pflegebedürftigen zeichnen sich dadurch aus, dass sie alle Bewohner oder nach ihren körperlichen und kognitiven Fähigkeiten differenzierte Gruppen von Bewohnern erreichen. Sie umfassen folgende Handlungsfelder:

  • Ernährung
  • Körperliche Aktivität
  • Stärken kognitiver Ressourcen
  • Psychosoziale Gesundheit
  • Prävention von Gewalt

Hierzu hat die IKK Südwest gemeinsam mit kompetenten Partnern verschiedene Angebote entwickelt, die Sie kostenfrei nutzen können. So z. B. das Projekt „Auf sicheren Beinen“ zum Erhalt der Selbstständigkeit von Pflegebedürftigen sowie der Schaffung nachhaltiger Strukturen zur Mobilitätsförderung oder die Qualifizierung zum MAKS®-Therapeuten.

Das Programm „Pflege gestalten – Gesundheit erhalten“ dient der Schaffung gesundheitsförderlicher Lebens- und Arbeitsbedingungen für Bewohner und Mitarbeiter. Unsere Angebote zur Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie für Pflegebedürftige können sowohl einzeln umgesetzt als auch miteinander verknüpft werden. Sprechen Sie uns einfach an.