Berater

Daniela dos Santos Leite

Gesundheitsberaterin

Bockenheimer Anlage 2
60322 Frankfurt am Main

Telefon: 0 69/5 06 08-5014
Fax: 0 69/5 06 08-5099
E-Mail: d.dossantosleite@ikk-sw.de

Qualifikationen:

  • Staatlich geprüfte Fremdsprachensekretärin 
(Englisch, Portugiesisch, Spanisch und Serbokroatisch)
  • Ausbildereignungsprüfung (IHK)
  • Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)
  • Betriebliche Gesundheitsmanagerin (BSA-Akademie)
  • Eventmanager (BSA-Akademie)
  • i.A. Bachelor of Arts Gesundheitsmanagement

Tätigkeit/Schwerpunkte:

Betriebliches Gesundheitsmanagement hat vor allem ein Ziel: Es soll Unternehmen helfen, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu stärken bzw. wiederherzustellen. Als Beraterin für betriebliches Gesundheitsmanagement unterstütze ich unsere Kunden bei dieser Aufgabe in allen Projektphasen – von der Zieldefinition und Konzeption über die Analyse bis hin zur Umsetzung von Maßnahmen sowie deren Evaluation. Außerdem gehört die Planung, Durchführung und Begleitung von Projekten zur Gesundheitsförderung und Prävention sowie von Veranstaltungen an regionalen Gesundheitsaktionen und Gesundheitstagen zu meinen täglichen Aufgaben.

Private Info:

In meiner Freizeit verbringe ich gerne viel Zeit mit Sport. Mein Herz schlägt besonders für den brasilianischen Kampfsport Capoeira, den ich vor vier Jahren für mich entdeckt habe. Dabei trainiere ich nicht nur meinen Körper und Geist, sondern baue auch den alltäglichen Stress ab. Diese Begeisterung versuche ich auch mit anderen zu teilen: Einmal die Woche trainiere ich meine Capoeira-Schüler im Alter von 3 bis 12 Jahren.

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.“ Diese Botschaft möchte ich vermitteln und die Erkenntnis fördern, dass jeder die Verantwortung für seine Gesundheit selbst trägt und steuert. Man sollte nicht erst handeln, wenn es bereits zu spät ist. Vorbeugen kann auch Spaß machen, vor allem dann, wenn dies von der Unternehmensleitung erkannt und unterstützt wird. Wer mit einem guten Gefühl zur Arbeit geht und sich sicher sein kann, dass der Arbeitgeber sich für die Gesundheit seiner Mitarbeiter interessiert, wird dieses Interesse auch mit persönlichem Engagement supporten.

Erfolgreiche Projekte:

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich.